Energieausweis berechnen? TIPP: Bei Vermietet.de bestellen!

Um die Vorlagepflicht bei Wohnungsbesichtigungen zu erfüllen, müssen Sie den Energieausweis berechnen lassen? Bei der Vielzahl an Anbietern können Sie schnell den Überblick verlieren. Über Vermietet.de bestellen Sie einen rechtssicheren Energieausweis mit wenigen Klicks und zum besten Preis.

Eine Besichtigung steht an und Sie haben vergessen den Energieausweis berechnen zu lassen? Kann man den Energieausweis für die Wohnung nicht schnell selbst anfertigen? Der Gesetzgeber schreibt in der Energieeinsparverordnung (EnEV) vor, dass Immobilieneigentümer für die Energieausweise und deren Korrektheit verantwortlich sind.

Gemäß § 27 EnEV handelt derjenige ordnungswidrig, der für die Erstellung des Energieausweises nicht die korrekten Daten bereitstellt. Ordnungswidrigkeiten im Sinne des EnEV werden mit bis zu 15.000 Euro bestraft. Im schlimmsten Fall kann es also sehr teuer werden, wenn Sie den Energieausweis selbst berechnen. Hinzu kommt: Die Berechnung eines Verbrauchs- oder Bedarfsausweises ist nicht einfach, sondern muss nach bestimmten Regelungen erfolgen. Daher kann diese nur durch einen zertifizierten Profi erfolgen.

energieausweis-kostenlos

Energieausweis von Vermietet.de berechnen lassen – so geht’s!

Über unseren Shop können Sie das Produkt „Energieausweis“ entweder als Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis buchen. Machen Sie die erforderlichen Angaben zum Energieverbrauch bzw. Energiebedarf und nach der Buchung wird unser Partner einen rechtssicheren Energieausweis berechnen.

Wenn Sie das passende Objekt in Ihrem Immobilienportfolio bei der Buchung auswählen, wird der Energieausweis nach Fertigstellung innerhalb von 48 Stunden direkt objektbezogen hochgeladen und gespeichert.

Vermietet.de ist eine kostenlose Software, die darüber hinaus verschiedene Aufgaben von Vermietern erleichtert – beispielsweise die Buchhaltung, die Nebenkostenabrechnung und die Übersicht über Marktwert, Kaltmiete, Leerstandsquote und Rendite.

Unterschiede zwischen Verbrauchs- und Bedarfsausweis

Es gibt zwei Arten von Energieausweisen: der Verbrauchs- und der Bedarfsausweis. Während sich der Verbrauchsausweis an dem tatsächlichen Verbrauch orientiert, wird beim Bedarfsausweis der theoretische Energiebedarf angegeben.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, wann Sie welchen Ausweis benötigen:

BedarfsausweisVerbrauchsausweis
Obligatorische Ausstellung bei NeubautenGenerell zulässig für Mehrparteienhäuser mit mindestens fünf Wohneinheiten
Verpflichtend für alle Gebäude, die sich noch nicht
an die Vorschriften der Wärmeschutzverordnung
aus dem Jahr 1977 halten und weniger als fünf Wohneinheiten haben (Faustregel: ältere unsanierte Immobilien mit maximal vier Wohneinheiten)
Ebenfalls notwendig bei Objekten, welche sich bereits an die Wärmeschutzverordnung von 1977 halten
Über uns: Vermietet.de
ist der digitale Partner für private Immobilienbesitzer und Hausverwaltungen in Deutschland. Durch eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bietet die Plattform einen gesamtheitlichen Überblick über Ihre Immobilien.